SV Motor Barth – SV Pädagogik Rostock 9:21 (8:11)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison mussten unsere Mädchen in Barth antreten und trafen hier auf eine Mannschaft, die unseren Mädels von Beginn an ganz schön zusetzte. Vor allem unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun und wirkte in der Manndeckung des öfteren nicht konsequent genug. Und da wir auch im Angriff etliche gute Torchancen vergaben, war es lange Zeit ein nicht nur vom Ergebnis her recht ausgeglichenes Spiel. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang es unserer Mannschaft, sich ein wenig abzusetzen und mit einer knappen 11:8 Führung in die Pause zu gehen. Nach dem Wiederanpfiff zeigten unsere Mädchen dann, dass sie mit der nun in der zweiten Halbzeit geforderten 2-Linien-Abwehr doch um einiges besser klarkommen. Jetzt gab es kaum noch ein Durchkommen für die Gastgeberinnen. Ganz stark dabei die Deckungsarbeit von Paula, die hier fast nicht zu überwinden war und gemeinsam mit ihren Mitspielerinnen und Emily im Tor maßgeblichen Anteil daran hatte, dass man nur noch einen Gegentreffer in der zweiten Spielhälfte hinnehmen musste. Und da man selbst weiter Tore warf, vergrößerte sich die Führung unserer Mannschaft zusehends. Am Ende durfte man sich so gemeinsam mit den mitgereisten Eltern und Fans über einen kaum noch erwarteten deutlichen 21:9 Erfolg freuen, mit dem das Team nun auch rein rechnerisch nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen ist. Herzlichen Glückwunsch zu einer ganz tollen Saison und der verdienten Belohnung: dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft!

Pädagogik: Paula Kühl (1), Emily Rosenow (1), Mareen Schulz (3), Emma Spandau, Polly Lehmann, Hedi Wolter, Ella Havemann (4), Jessie Stepanek, Hannah Winterstein (5), Jennifer Hallmann (7)