Stavenhagener SV – SV Pädagogik Rostock 31:18 (13:10)

Eine gute Anfangsviertelstunde mit einer sicheren Abwehr und mutigem Angriffsspiel war im Endeffekt zu wenig, um bei den Gastgeberinnen aus Stavenhagen zu bestehen. Zwar war man auch beim 13:10 zur Pause noch nicht aus dem Rennen und konnte diesen Rückstand noch bis zum 15:12 halten, doch dann häuften sich die Fehler und Ballverluste und zu allem Überdruss zog sich nun auch noch Kerstin Schümann eine Handverletzung zu. In der Folgezeit zogen die Gastgeberinnen auf und davon und mit jedem Tor von Stavenhagen wurde die Gegenwehr und das Selbstvertrauen der Pädagogik-Damen etwas geringer. Am Ende kassierte man so eine verdiente, in dieser Höhe jedoch unnötige Niederlage.   

Pädagogik: Heike Suckow; Victoria Grube, Kerstin Schümann (7/3), Catharina Drobek, Peggy Wandel (1), Anne Streblow (1/1), Sandra Stepanek (3/2), Emely Böttcher, Nicole Rosentreter (5), Stefanie Asmus (1), Alexis Waack